Zielsetzung unserer Kindergartenarbeit

Ganzheitlichkeit

Sozialität

  • Kontakte herstellen, aufbauen und halten
  • Regeln einhalten
  • Ablösung von vertrauten Personen
  • Verständigung
  • Konflikte eingehen, aushalten und lösen
  • Toleranz
  • Miteinander
  • Sich als Mitglied der Gruppe sehen

Emotionalität

  • Ich-Stärke (Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstsicherheit)
  • Enttäuschungen verarbeiten
  • Gutes Verhältnis zu Gefühlen (Trauer, Angst, Wut, Mut...)
  • Zuversichtlich sein

Motorik

  • Flüssige Bewegungsabläufe
  • Grob-/Feinmotorik (Springen, Klettern, Hüpfen, Schneiden, Malen, Falten)
  • Zusammenarbeit von Auge und Hand
  • Reaktionsvermögen

Kongition

  • Ausdauer
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Folgerichtiges Denken
  • Formenauffassung
  • Aktives, flüssiges Sprachverhalten
  • Richtige Grammatik
  • Erweiterter Wortschatz
  • Anstrengungsbereitschaft
  • Erlerntes vertiefen
  • Aufnahmefähigkeit
  • Ursachen-Wirkung-Denken

Der Kindergarten möchte dazu beitragen, dass Kinder sich in der immer komplizierter werdenden Umwelt zurechtfinden.

Das LERNEN DURCH SPIELEN steht im Vordergrund unserer pädagogischen Arbeit.

Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder in ihrem Gefühlsbereich, in ihrem Sozialbereich, im kognitiven Bereich und in ihrem Bewegungsbedürfnis zu unterstützen und zu stärken. Denn die Persönlichkeit eines Kindes kann sich nur dann ganzheitlich entfalten, wenn einem Kind Handlungs- und Erfahrungsspielräume vielfältiger Art zur Verfügung stehen.